Darmreinigung 2.0 – der Komplett Guide für einen schlanken und gesunden Körper



Jeden Tag werden wir mit Giftstoffen bombardiert: Unendliche Zusatzstoffe in der Ernährung, Verschmutzung von Luft und Wasser und Chemikalien in Pflegeprodukten, die wir täglich auf unseren Körper auftragen. All dieser Überfluss an alltäglichen Verunreinigungen, kann unsere natürliche Fähigkeit zur Entgiftung erheblich beeinträchtigen. Viele dieser Toxine gelangen in die Leber, Nieren, den Darm und den Dickdarm.

So ist eine Reinigung ist eine gute Möglichkeit, den Körper zu von diesen Giftstoffbomben zu entgiften und das allgemeine Wohlbefinden wiederherzustellen. Übrigens kann eine Darmreinigung die natürlichen Selbstheilungs- und Entgiftungsmechanismen stärken. Ebenfalls kann eine Darmreinigung helfen, endlich das Wunschgewicht zu erreichen. Wie du das alles erreichst, erfährst du im Beitrag! Außerdem werden wir dir einen 6-Tages Plan für eine Darmreinigung vorstellen. Viel Spaß beim durchlesen und nachmachen!




 

Die wichtige Funktion des Dickdarms

Der Dickdarm ist Teil des Dickdarms. Er liegt zwischen Dünndarm und Anus. Der “U”-förmige Dickdarm gliedert sich in vier Abschnitte – den aufsteigenden Dickdarm, den Querdarm, den absteigenden Dickdarm und den Sigmoiddarm. Die Hauptaufgabe des Dickdarms besteht darin, Wasser aus verdauter Nahrung zurückzugewinnen, Nährstoffe aufzunehmen und ein Umfeld für die hilfreichen Bakterien zu schaffen, die die Verdauung und andere wichtige Prozesse regulieren.

 

Was genau ist eine Darmreinigung?

Eine Darmreinigung ist ein Vorgang, der den Verdauungstrakt spült, um den Darm von schädlichen Giftstoffen, Keimen und angesammelten Abfällen zu befreien. Viele Menschen berichten, dass eine regelmäßige Darmreinigung eine der effektivsten Strategien zur Steigerung ihres allgemeinen Wohlbefindens ist.

 

Gute Gründe für eine Darmreinigung

Die Erhaltung eines gesunden Dickdarms unterstützt ein gesundes Verdauungssystem und fördert das allgemeine Wohlbefinden. Der Dickdarm ist zentral für die wichtigsten Funktionen deines Körpers, und er wirkt sich direkt auf fast jeden Aspekt deiner Gesundheit aus.

Darum sollte dein Fokus auf einem gesunden Darm liegen!! Das ist der Schlüssel für einen gesunden schlanken Körper!

Ein Dickdarm, der von Giftstoffen überflutet wird, hat es schwer, Nährstoffe und Wasser aufzunehmen. Nicht nur die Entgiftungsfähigkeiten werden beeinträchtigt, auch der Nährwert der Nahrung wird reduziert. Eine Darmreinigung bringt dein Körper wieder in sein natürliches Gleichgewicht!

 

1. Energie Booster

Viele Menschen berichten, dass eines der größten Vorteile einer Darmreinigung eine Erhöhung ihres Energieniveaus ist. Die allgemeine Trägheit verschwindet häufig, nachdem der Dickdarm gereinigt und eine gesündere Ernährung gewählt wurde. Viele Menschen berichten nach einer Darmreinigung auch von einem völlig neuem Körpergefühl.

 

2. Gesunde Gewohnheiten = schlanker Körper

Viele Menschen starten während der Reinigung gesunde Ernährungs- und Wellnessgewohnheiten. Mehr Wasser zu trinken, mehr Obst und Gemüse zu essen und sich zu bewegen, sind alles Gewohnheiten, die dem Darm gut tun. So wechseln die meisten Leute nach einer Darmreinigung in ein gesünderes Leben mit mehr Bewegung, was zu einem schlankerem und gesünderem Körper führt.

 

3. Toxische Belastungen werden entfernt

Durch den Verzicht auf verarbeitete und fettige Lebensmittel während der Darmreinigung hat der Dickdarm eine bessere Möglichkeit, toxische Ablagerungen, die schon teilweise schon seit Jahren (ja richtig gelesen!) auszuscheiden Viel Wasser zu trinken hilft, diesen ungesunden Abfall aus dem Körper zu spülen. Bestimmte Früchte haben eine natürliche faserige Konsistenz und helfen außerdem, Abfälle aus dem Dickdarm zu entfernen. Sobald diese giftige Müll verschwunden ist, ist der Darm besser in der Lage zu funktionieren.

 

4. Bessere Verdauung

Die meisten Menschen sagen, dass sie eine bessere Verdauung erleben, nachdem sie eine Darmreinigung durchgeführt haben. Eine Darmreinigung hilft dem Verdauungstrakt, Lebensmittel effizienter zu verarbeiten. Dies fördert nicht nur einen gleichmäßigen, regelmäßigen Stuhlgang, sondern hilft auch, gelegentliche Verstopfungen zu lindern.




 

Diese unterschiedlichen Darm Reinigungs Programme gibt es

Es gibt eine Vielzahl von Reinigungsmethoden und -produkten für den Dickdarm mit unterschiedlicher Wirksamkeit und Sicherheit.

Darmreinigungs Diät

Einige Reinigungen beinhalten lediglich eine Ernährungsumstellung und das Ausschließen bestimmter Lebensmittel wie Milchprodukte, Weizen oder Gluten oder Fleisch, die Gesundheitsprobleme verursachen. Ob es sich nun um eine vorübergehende oder eine vollständige Änderung des Lebensstils handelt, die Eliminierung einiger oder aller dieser Lebensmittel dient als eine vielversprechende Reinigung des Darms.

Fleisch, Milchprodukte und verarbeitete Lebensmittel, die ungesunde Zusatzstoffe enthalten, führen dazu, dass sich Abfälle entlang der Darmwand ansammeln. Das Ersetzen dieser ungesunden Lebensmittel durch ballaststoffreiches, nährstoffreiches Obst und Gemüse und das Trinken von viel Wasser spült und reinigt den Darm.

Empfehlenswert ist es, eine vegane Ernährung, im besten Fall mit einer rohveganen Ernährung ohne verarbeitete Lebensmittel den Darm zu reinigen. Nach 7-30 Tagen kannst du andere Lebensmittel nach und nach wieder in deinen Speiseplan einbauen. Du wirst sehr schnell merken, welche Lebensmittel zu lieber vermeiden solltest, da dein Körper nun viel sensibler darauf reagieren kann.

 

Colon-Hydrotherapie

Die Colon-Hydrotherapie, auch Colon-Injektion oder Colon-Spülung genannt, wird in  einem klinischen Umfeld von einem Hydrotherapeuten durchgeführt. Dabei wird ein Schlauch einer Maschine in das Rektum eingeführt, um Wasser durch den Darm zu spülen. Der Hydrotherapeut kann auch den Bauch massieren, um Darmreste freizusetzen, die durch einen anderen Schlauch ausgeschieden werden. Dieser Vorgang wird in der Regel mehrmals wiederholt und kann bis zu einer Stunde dauern.

Einläufe

Ein Einlauf ist wie eine Colon-Hydro-Therapie, obwohl Einläufe nur das Rektum, den unteren Teil des Dickdarms und nicht den gesamten Verdauungstrakt reinigen. Wer tiefer kommen möchte, sollte den Einlauf mit einem langen Einlaufrohr* machen. Einläufe können zu Hause oder in einer klinischen Umgebung selbst verabreicht werden. Wenn ein Einlauf verabreicht wird, wird eine bestimmte Menge einer flüssigen Lösung, wie z.B. Wasser, durch einen Schlauch und Beutel oder eine Flasche mit einer speziellen Spitze in das Rektum gedrückt. Sobald die Flüssigkeit in das Rektum gelangt ist, kann die Massage des Bauches helfen, die Fäkalien zu lösen. Nach kurzer entsteht der Drang zum Stuhlgang und die Einlaufflüssigkeit und der Stuhl verlassen den Körper als Stuhlgang.

Kaffee-Einläufe sind zum Beispiel eine beliebte Therapie, aber es gibt Hinweise darauf, dass häufige Kaffee-Einläufe ein Elektrolytungleichgewicht und Dehydrierung verursachen können.

Vorsicht: Ein Darmeinlauf sollte aufgrund der möglichen Kreislaufbelastung immer im Liegen durchgeführt werden!

 

Abführmittel

Amerikaner geben mehr als 700 Millionen Dollar pro Jahr für Abführmittel aus. Ungeachtet dessen, wie verbreitet sie sind, hat die regelmäßige Einnahme von Abführmitteln schwerwiegende negative Auswirkungen auf die Gesundheit. Abführmittel sind  reizend für Darm und Dickdarm, und können Schmerzen, Krämpfe und Blähungen verursachen. Obwohl sie eine vorübergehende Lösung für Verstopfung sein können, können sie tatsächlich eine chronische Verstopfung verursachen, was dazu führt, dass die Benutzer abhängig werden. Am schlimmsten ist, dass Abführmittel als Darmreinigung wirkungslos sind. Ihre Wirkung ist inkonsistent, unvollständig und verursacht unbequeme Nebenwirkungen. Eine aktuelle Studie im American Journal of Gastroenterology ergab eine 49%ige Erhöhung des Darmkrebsrisikos bei Personen im Alter von 50-76 Jahren, die vier oder mehr Mal im Jahr Abführmittel auf Nichtfaserbasis verwendeten.

Besser ist es, auf natürliche Abführmittel zu setzen. Dafür eignet sich zum Beispiel die Pflanze Cassia Fistula.




Kräuter Abführmittel Tees oder Ergänzungen

Einige Menschen verwenden pflanzliche Abführmitteltees oder kräuterhaltige Darmreinigungskapseln oder Tabletten als natürliche Methode zur Linderung von Verstopfung. Die am häufigsten als Abführmittel, zur Reinigung oder “Schlankheitskur” verwendeten Kräuter sind:

  1. Cascara Sagrada Rinde
  2. Senna
  3. Artischockenblatt
  4. Enzianwurzel
  5. Aloe Vera
  6. Klettenwurzel
  7. Löwenzahn
  8. Katzenkralle
  9. Süßholzwurzel
  10. Rhabarberwurzel

Obwohl einige dieser Kräuter von Vorteil sind, sind einige, insbesondere Senna und Cascara, mit gesundheitsschädlichen Auswirkungen verbunden. Die regelmäßige Anwendung von Senna- und Cascara-Abrottee kann zu dunklen Flecken auf der Innenseite des Dickdarms führen; die langfristigen Auswirkungen dieser dunklen Flecken auf die allgemeine Gesundheit sind noch nicht bekannt. Einige pflanzliche Reinigungstees enthalten Koffein, das den Magen-Darm-Trakt stimuliert. Koffein kann jedoch Magen und Darm negativ beeinflussen, indem es die Magensäure erhöht.

Andere Kräutertees, wie z.B. Pfefferminztee, bieten über die Reinigung hinaus viele Vorteile. Hibiskus-, Schwarz- und Grüntee sind eine Quelle von Antioxidantien, die den normalen Blutdruck, den Cholesterinspiegel und die gesündere Organfunktion unterstützen können. Auch Kurkuma, Ingwer und Aloe haben ausgezeichnete therapeutische Eigenschaften und unterstützen das Verdauungssystem.

 

So führst du eine natürliche Darmreinigung von Zuhause aus durch!

Diedauert sechs Tage und enthält nur Bio-Früchte, Gewürze, eine Wassermischung aus rohem, biologischem Apfelessig, eine probiotische Ergänzung und einer hochwertigen, sauerstoffbasierte Darmreinigungsergänzung.

Das brauchst du:

Die für diese Darmreinigung benötigten Ergänzugen wirken zusammen, um die Verdauungsgesundheit, das Gleichgewicht der Darm-Mikroflora und die Entfernung von Giftstoffen aus dem Darm zu unterstützen. Du brauchst die folgenden Dinge:

  1. 3 Bio-Zitronen
  2. Apfelessig
  3. Flohsamenschalen*
  4. Mineralerde wie Bentonit* oder Zeolith*
  5. Bio-Frischobst
  6. Himalaya-Kristallsalz
  7. Cayennepfeffer
  8. Schwarzer Pfeffer
  9. Frische Bio Früchte

Die für diese Reinigung empfohlenen Früchte wirken besser und sind gesünder, wenn sie biologisch angebaut werden oder zu Hause ohne chemische Pestizide und Herbizide. Diese Früchte werden für diese Reinigung ausgewählt, weil sie den Darm schonen und eine gute Quelle für Nährstoffe und Wasser sind. Am besten ist es, täglich Abwechslung in die Fruchtaufnahme zu bringen.

Äpfel
Avocados
Bananen
Brombeeren
Heidelbeeren
Grapefruit
Orangen
Papaya
Ananas
Himbeeren
Erdbeeren
Tomaten
Wassermelone
Weiße Trauben

Apfelessig und Wassermischung

Diese sechstägige Reinigung funktioniert am besten, wenn man sich mit Wasser und Apfelessig eine Mischung macht und diesen den ganzen Tag zu trinken. Es ist wichtig, mindestens einen Liter davon täglich zu konsumieren.

Rezept für die Mischung

1 Liter Wasser mit 2 Esslöffel Bio-Apfel-Apfelessig vermischen. Den Saft einer halben Zitrone dazu geben.

 

Flohsamenschalen Mischung

Die heilende Wirkung der Flohsamen ist nicht neu. Sie wurden bereits vor mehr als 2000 Jahren eingesetzt. Und das zu einem guten Grund. Sie helfen unter anderem bei Durchfall, Verstopfung Darmreinigung und zum Abnehmen. Glutenintolerante Menschen verwenden die Samen als Alternative zu Mehl.

Denn bei Wasserkontakt quellen die Ballaststoffe sehr stark auf. Im Darm verlangsamen sie die Aufnahme von Kohlenhydraten und verringern die Aufnahme von Fettsäuren. Im Kontakt mit Wasser können sie auf das Fünfzigfache ihres Volumen aufquellen. Unglaublich, oder? So erzeugen bereits kleine Mengen ein Völlegefühl und helfen dir schneller und länger satt zu werden.

 

Du brauchst im Grunde nur 2 Sachen:

  • Flohsamenschalen und eine Mineralerde. Ich empfehle hier Bentonit* oder Zeolith*. Diese Stoffe binden die von dem Flohsamenschalenpulver gelösten Ablagerungen, Toxine und schädlichen Bakterien an sich und scheiden sie mit dem Stuhl aus.
  • Wenn du danach deine Darmbakterien beim Aufbau einer gesunden Darmflora helfen möchte, kannst du zusätzlich noch ein Probiotikum* zu dir nehmen.

Mixe dir 1 TL Mineralerde mit 1 TL Flohsamenschalen und etwas Wasser. Am besten sofort trinken, sonst die Mischung zu einem Brei.

In der Zeit der Darmreinigung kannst du ebenfalls noch Einläufe mit Wasser machen. Das hilft deinem Körper, noch schnelle schädliche Stoffe aus deinem Darm zu befördern.

 



 

Wie man eine Darmreinigung durchführt

Nachfolgend findest du einen Tagesablauf, um die Vorteile dieser sechstägigen Darmreinigung zu maximieren. Die Tage eins bis sechs folgen der gleichen Routine. Wichtig ist, dass du zu jeder Mahlzeit nur eine Obstsorte isst. Kauen und genieße das Obst mit jeden Bissen gründlich, um eine bessere Verdauung zu erreichen.

Vor dem Frühstück

Bereite dir deine Flohsamenschalen Mischung zu und trinke sie als erste “Mahlzeit” am Morgen.

Nun eine kleine mentale positive Bestätigung. Wiederhole im Geiste einige Male:

“Ich bin gesund und habe einen sauberen Darm.”

Frühstück

Wähle eine Obstsorte und esse davon soviel, bis zu satt bist.
Wähle am besten zum Frühstück eine wässrige Frucht wie Trauben, Wassermelone, Grapefruit, Orangen oder Ananas. We Wenn diese außerhalb der Saison sind, sind Äpfel oder Bananen natürlich auch akzeptabel.

Nach dem Frühstück und vor dem Snack am Vormittag, trinkt man 1 Glas der Apfelessig-Mischung.

Wiederhole deine Glaubenssätze.

 

Snack am Vormittag

Wenn du zwischen Frühstück und Mittagessen Hunger hast, kannst du gerne zu Brombeeren, Himbeeren, Blaubeeren oder Erdbeeren greifen, ebenfalls sind auch Äpfel und Bananen in Ordnung.
Nach diesem Snack und vor dem Mittagessen ein weiteres Glas der Apfelessigmischung konsumieren.

Wiederhole deine Glaubenssätze.

Mittagessen

Iss Äpfel, Papayas oder Bananen und iss so viel wie möglich, bis du voll bist.
Nach dem Mittagessen und vor dem Nachmittagssnack ein weiteres Glas der Apfelessigmischung konsumieren.

Wiederhole deine Glaubenssätze.

 

Snack am Nachmittag

Wähle zwischen Ananas, Grapefruit, weißen Trauben oder Orangen. Iss so viel wie möglich, bis du voll bist.
Nach dem Snack am Nachmittag und vor dem Abendessen trinkt man wieder 1 Glas Apfelessigmischung.

Wiederhole deine Glaubenssätze.

Abendessen

Zum Abendessen solltest du rohe Avocados oder reife Tomaten essen. Iss so viel wie möglich, bis du voll bist. Diese Lebensmittel werden am besten roh verzehrt.
Frischer, natürlicher Limettensaft, Himalaya-Salz oder Bio-Cayenne oder schwarzer Pfeffer können zum Würzen dieser Lebensmittel verwendet werden.
Nach dem Abendessen und vor dem Schlafengehen ein weiteres Glas der Apfelessigmischung trinken.

Wiederhole deine Glaubenssätze.

 



Das solltest du noch beachten!

Befolgen Sie diesen Zeitplan für insgesamt sechs Tage.
Nach dem ersten Tag solltest du täglich drei bis fünf Stuhlgänge haben.
Wenn dies nicht der Fall ist, kannst du mit einer Darmreinigung mit einem Irrigator nachhelfen.

Wir wünschen dir viel Erfolg beim Nachmachen!