Die Master Cleanse Diät – abnehmen und entgiften

Die Master Cleanse Diät (auch bekannt als die Zitronen-Diät) ist eine spezielle Diät, die gerne zur schnellen Gewichtsabnahme verwendet wird. Sie besteht aus 3 einfachen, aber starken Lebensmittel und viel Wasser.



Wie du jetzt wahrscheinlich schon ahnst, ist die Master Cleanse Diät eine sogenannte flüssige Diät, die dennoch jede Menge Kalorien und Nährstoffen liefert, die speziell für die Reinigung geeignet sind, während sich das Verdauungssystem ausruht und dem Körper erlaubt wird, auf natürliche Weise zu heilen. Der Master Cleanse wurde seit 1940 von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt getestet und wird gerne als die erfolgreichste Ernährung seiner Art bezeichnet.

Abnehmen wie Beyonce!

Im Laufe der Jahre ist der Master Cleanse mit vielen Namen wie “Die Zitronen Diät” oder “Cayenne Pfeffer Diät” bekannt geworden. Auch wird sie gerne als Beyonce-Diät bezeichnet. Denn ihren Ruhm brachte zum Teil auch die Sängerin Beyonce, die für den Film Dreamgirls damit jede Menge Pfunde verlor.

Schlussendlich spielt es wirklich keine Rolle, wie man die Diät nennt! Alles, was du wissen solltest, ist, dass diese Diät super funktioniert, wie bereits Millionen von Fans der Diät weltweit zeigen.

Du brauchst nur 3 Zutaten für die Master Cleanse Diät!



Rezept für den Drink zur Zitronensaft Diät
Das einzige „Nahrungsmittel“, das während der Master-Cleanse-Diät zu sich genommen wird, ist dieser Drink, der sich im Originalrezept folgendermaßen zusammensetzt:

 

2 Esslöffel Zitronen- oder Limettensaft (frisch gepresst)

2 Esslöffel echter Ahornsirup*

1/10 Teelöffel Cayennepfeffer*

300 ml Wasser (kalt oder warm, nicht heiß!)

 

So funktioniert die Master-Cleanse-Diät

Die Master Cleanse Diät dauert in etwa 10 Tage lange. Sobald dich der Hunger einholt, solltest du den oben den Drink zu dir nehmen.

Maximal zehn Tage lang wird nur oben genannter Drink konsumiert. Und zwar immer, wenn man Hunger bekommt.

Durch die Inhaltsstoffe (darauf kommen wir gleich noch zu sprechen) wird der Körper entgiftet. Zusätzlich nimmt man natürlich auch ab, da 1 Glas des Getränk nur ca. 100 Kalorien enthält.

 

So wirksam sind die unterschiedlichen Lebensmittel

Die ZitroneDie Zitrusfrüchte sind ein ein uraltes Heilmittel, das viel Vitamin C  für das Immunsystem und Kalium (Muskel- und Nervenfunktion) enthält und zudem antibakteriell, verdauungsfördernd und fett abbauend wirkt.



Cayennepfeffer

Das Gewürz steuert den sekundären Pflanzenstoff Capsaicin bei. Dieser „Scharfmacher“ regt die Schmerz- und Wärmerezeptoren in der Schleimhaut an und steigert so die Durchblutung. Bei der Master-Cleanse-Diät soll er innerliche Verspannungen lösen, die Verdauung fördern und den Stoffwechsel ankurbeln.

Ahornsirup

Der Pflanzensaft enthält die Süßungsmittel Saccharose und Fructose sowie einige wenige Mineralstoffe. Er liefert Kohlenhydrate, um den Kreislauf in Schwung zu halten.

 

So startest du die Master Cleanse Diät

Zunächst werden 2 Entlastungstage durchgeführt. Das bedeutet im Klartext: Du ernährst dich vegetarisch – noch besser wäre vegan – und nimmst weniger Kalorien als üblich zu dir.

Danach führst du eine Darmreinigung durch. Dies passiert mit Hilfe von Glauber Salz oder einem Klistier. Wir empfehlen dir das Klistier*, auch wenn es Überwindung kostet, ist es für den Körper schonender und geht zudem schneller.

Dann isst man maximal 10 Tage gar nichts mehr, sondern nimmt nur noch das Getränk zu sich. Zwischendurch solltest du immer mal wieder deinen Darm reinigen. Denn sonst gelangen zu viele Gifte ins Blut und du bekommst Kopfschmerzen und führst dich schlecht.

Nach der Zeit sollte man die nächsten 3-5 Tage wieder langsam feste Nahrung, am besten viel Obst und Gemüse zu sich nehmen.

Wieviel nimmt man mit der Master Cleanse Diät ab?

Man nimmt aufgrund der geringen Tageskalorienmenge definitiv ab. Je nach individueller Konstitution können das in zehn Tagen 6 bis 12 Kilogramm sein.

Der Gewichtsverlust wird bei Heilfasten-Kuren wie dieser aber nur als Nebeneffekt gesehen. Es geht eher um den Verzicht im Ganzen und darum, den Körper zu entlasten. Seh das ganze als Neustart für den Körper und die Chance, wieder mehr auf das eigene Hungergefühl zu achten und nicht ständig zwischendurch oder aus Langeweile zu essen. Auch kann so eine Diät eine gute Möglichkeit sein, seinen Zucker- und Salzkonsum einzuschränken.