Darum hält dich nackt schlafen jung – 10 gute Gründe



Schlafen ist eines der wichtigsten Dinge, die wir jede Nacht tun.Die richtige Menge an Schlaf hat unzählige von gesundheitlichen Vorteilen und nicht genügend Schlaf zu bekommen, ist in vielen Ländern der Welt ein ernsthaftes Problem.

Dir ist sicherlich nicht neu, dass man ausreichend schlafen soll. Aber wusstest du, dass du viele weitere Vorteile hast, wenn du nackt schläfst?

10 erstaunliche Vorteile, wenn du nackt schläfst

1. Geld sparen

Wenn man sich keine Sorgen um das Schlafen in Kleidung machen muss, wird es einfacher. Man muss keinen Pyjama kaufen, was einem das Geld sparen kann. Du hast weniger Kleidung zu waschen und weniger Kleidung zum Verstauen. Möglicherweise musst du deine Bettwäsche öfter reinigen, aber nicht annähernd so oft, wie du deinen Pyjama waschen müsstest.

2. Dein Lebensstil verändert sich

Einige Leute kommen von der Arbeit nach Hause und ziehen direkt ihren Pyjama an und benutzen dies als Ausrede, um den Rest des Abends zu Hause zu bleiben. Dies kann zu einem sesshafteren Lebensstil führen, der auf Dinge wie Gewichtszunahme zurückzuführen ist. Wenn du deine normale Kleidung anhast, neigst du dazu, öfter auszugehen.

3. Glücklich

Man stelle sich nur das Gefühl vor, nackt im Bett zu liegen. Du bist frei von Hosen und Unterwäsche. Frauen, ihr tragt keinen engen BH. Du bist nur zwischen zwei kühlen Laken eingeklemmt bist. Das kann dich richtig frei und glücklich machen. Jeder kann diese Art von gutem Gefühl hin und wieder gebrauchen, und es kann dir sogar helfen, als Person glücklicher zu sein.

4. Besseres Sexleben

Wenn du verheiratet bist oder mit deinem wichtigen Partner zusammenlebst, gibt das nackte Schlafen eine größere Chance auf Haut-zu-Haut-Kontakt, besonders wenn es um das Kuscheln geht. Diese Art von Kontakt kann auch zu einem aktiveren Sexualleben führen. All dies setzt reichlich Oxytocin frei, das ist der Neurotransmitter ist, der dir hilft, positive Gefühle zu deinem Partner zu haben.

<

5. Tiefer schlafen

Kommen wir noch einmal auf das Szenario zurück, das ich oben beschrieben habe. Es gibt keine Schnürbänder oder Kleidung, die sich in Laken verheddert. Du musst dir keine Sorgen machen, dass sich die Hemden verdrehen. Alle diese Ablenkungen verschwinden, wenn du nackt schläfst, und es kann dir helfen, besseren, tieferen Schlaf zu bekommen. Man braucht keine Wissenschaft, um zu wissen, dass ein besserer, tieferer Schlaf dir nur hilft, gesünder zu sein.

6. Haut verbessert sich

Ausnahmsweise einmal kann dein Körper atmen. Deine Geschlechtsteile, Achselhöhlen und Füße sind in der Regel den ganzen Tag über eingeschränkt und oft von mehreren Schichten bedeckt, auch im Sommer. Gib diesen Teilen eine Chance zum Auslüften und Atmen. Dies kann das Risiko von Hautkrankheiten, wie z.B. Fußpilz, die durch nasse, eingeschränkte Haut entstehen, verringern.

7. Vermindert Übergewicht



Cortisol ist eine sehr seltsame Chemikalie im Körper, aber es kann eine Menge Schaden anrichten. Wenn du nackt schläfst, hilft dir das, deine Körpertemperatur in den optimalen Bereichen zu halten, damit dein Körper besser dosiert. Wenn du überhitzt schläfst, neigen deine Cortisolspiegel dazu, hoch zu bleiben, auch nach dem Aufwachen. Dies kann zu erhöhter Angst, Verlangen nach schlechter Ernährung, Gewichtszunahme und noch schlimmeren Dingen führen. Schlafe nackt, damit du deine Körpertemperatur niedrig halten und gut schlafen kannst, damit dein Körper Cortisol richtig produzieren und regeln kann.

8. Nackt schlafen hält jung

Wenn du jede Nacht deine Schlafumgebung unter 21 Grad hältst, kannst du deinem Körper helfen, seinen Melatonin- und Wachstumshormonspiegel zu regulieren. Diese Substanzen helfen dem Körper, Dinge wie Alterung zu verhindern und sind für eine gute Gesundheit unerlässlich. Wenn du in Kleidung schläfst, erwärmt sich dein Körper und verhindert den effektiven Einsatz dieser Hormone. Mit anderen Worten, wenn man mit Kleidung schläft, wird man schneller alt.

9. Gesunde Spermien

Für Männer ermöglichen die kühleren Schlafbedingungen, dass die Hoden eine kühlere Temperatur haben. Dies trägt dazu bei, dass die Spermien gesund bleiben und die Fortpflanzungssysteme wie gewohnt funktionieren. Bei Frauen können die kühleren und luftigeren Schlafbedingungen tatsächlich helfen, Hefeinfektionen zu verhindern. Hefe wächst besser unter warmen, feuchten Bedingungen. Wenn die Umgebung kühler und trockener ist, wird das Wachstum von Hefe verhindert.

10. Das Schlafen im Sommer ist erträglicher

Die Sommerzeit ist eine schwierige Zeit, um gut zu schlafen. Wenn du keine Klimaanlage hast, dann kannst du dein Schlafzimmer nachts etwas stickig finden.

Das Ablegen der Schlafkleidung kann dazu beitragen, dass man sich wohler fühlt. Möglicherweise kannst du sogar die Klimaanlage in kühleren Nächten ausschalten, was dir ein paar Euro auf deiner Stromrechnung ersparen kann.

Fazit

Natürlich gibt es Zeiten, in denen Kleidung vorzuziehen ist. Wenn du krank bist oder es draußen kalt ist, dann solltest du mit Kleidung schlafen, um warm zu bleiben und weitere Krankheiten zu verhindern.

Jedoch hält dich nackt schlafen gesund, jung und kann deine Partnerschaft auffrischen. Nebenbei kannst du auch noch jede Menge Geld dabei sparen.