Auf dem Prüfstand: Trendgetränk Sellerie Saft





Ist dir auch schon aufgefallen, dass in deinem Instagram Feed plötzlich jeder Selleriesaft trinkt? Ich komme jedenfalls nicht an den Sellerie Hype vorbei und möchte mal genauer hinsehen, was die Wissenschaft zu dem neuen Trendgetränk am Morgen sagt und ob es wirklich für jeden Menschen so ratsam ist, das Saft zu trinken. Denn wenn man alternativeren Naturheilverfahren wie der Ayurvedischen Lehre und der Chinesischen Medizin glaubt, ist Sellerie Saft der Gesundbrunnen schlecht hin! Aber kann der Saft wirklich das Aussehen verbessern, die Haut verjüngern und sogar das Altern hinauszögern?  Und was sagen Kritiker zu dem Saft? Das alles wirst du in diesem unterhaltsamen Beitrag erfahren! Viel Spaß beim Lesen!

 





Erstmal in Kürze: Wie nahrhaft ist Sellerie wirklich?

Sellerie enthält nachweislich eine Vielzahl von Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen wie: Vitamine K und C, einige B-Vitamine, Beta-Carotin, die im Körper in Vitamin A umgewandelt werden, Kalzium, Eisen, Magnesium, Mangankalium und Phosphor. Man kann also mit Sicherheit sagen: Sellerie selbst ist ziemlich gesund und hat einen hohen Nährstoffgehalt.

 

6 tolle Vorteile für den Körper

1. Reduziert Entzündungen im Körper

Entzündliche Krankheiten wie Arthritis, Osteoporose, Gicht und sogar Asthma können sehr gut auf normalen Selleriesaft in der Ernährung reagieren. Dies kann zum großen Teil auf zwei spezielle Verbindungen zurückzuführen sein, die Luteolin und Polyacetylene genannt werden und beide in großen Mengen im Sellerie vorkommen.

Luteolin ist ein antioxidatives Flavonoid mit starken entzündungshemmenden Eigenschaften. In wissenschaftlichen Studien wurde gezeigt, dass es eine starke hemmende Wirkung auf bestimmte Enzyme hat, die Gene aktivieren, die für die Entzündungsreaktion verantwortlich sind.

Polyacetylene reduzieren auch Entzündungen, indem sie den Gehalt an entzündlichen Prostaglandinen im  Körper senken. Es wird angenommen, dass insbesondere Arthrose-Patienten von hohen Nahrungsquellen für Polyacetylene profitieren. Roher Selleriesaft ist eine gute Quelle, ebenso wie Karottensaft und verwandtes Gemüse wie Pastinake, Petersilie und Fenchel.

 

2. Sellerie Saft gegen Bluthochdruck

Ein weiterer interessanter Nährstoff im Selleriesaft, Phthalid, entspannt die glatten Muskeln in den Blutgefäßen und hilft so, den Bluthochdruck zu senken. Es wird angenommen, dass das Phthalid im Sellerie auch dazu beiträgt, den LDL-Cholesterinspiegel für eine bessere Herzgesundheit zu senken.

Cumarine, die in hohen Konzentrationen in frisch gepresstem Sellerie enthalten sind, helfen, die Wirkung von Stresshormonen wie Cortisol im Körper zu reduzieren. Zu viel Cortisol neigt dazu, die Blutgefäße zu verengen, was zu Bluthochdruck führen kann und den gesamten Kreislauf belastet.

Sellerie enthält auch ein Bioflavonoid namens Apigenin, das als entzündungshemmendes Mittel im Herz-Kreislauf-System wirkt und die Erweiterung der Blutgefäße fördert, wodurch Bluthochdruck und Hypertonie vermindert werden.

Interessanterweise verwendet die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) Selleriesaft zur Behandlung von Bluthochdruck und sogar Ayurveda verwendet ihn zur Heilung von Verdauungs- und neurologischen Problemen.

3. Sellerie Saft gegen Krebs

Vollgepackt mit starken Antioxidantien und Anti-Krebs-Verbindungen wie Flavonolen, Phenolsäuren und Furanocoumarinen, hat Selleriesaft viel Potenzial als Krebsbekämpfer.

Insbesondere zwei Substanzen, die im Sellerie vorkommen, werden zur Krebsbehandlung untersucht. Die Flavonoide Apigenin und Luteolin helfen nachweislich, die Ausbreitung von Krebs in wissenschaftlichen Studien wie diesen zu verhindern.

Während die Erforschung einzelner Inhaltsstoffe interessant ist, ist es viel besser zu sehen, wie der Krebs des Selleriesaftes das Potenzial für sein breites Spektrum an krebshemmenden Antioxidantien und anderen nützlichen Substanzen verhindert. Isolate sind für Arzneimittelhersteller nützlich, aber die Nährstoffe in natürlichen Lebensmitteln funktionieren am besten in Synergie miteinander.

 





4. Schönere Haut dank Sellerie

Sellerie enthält eine breite Palette von Nährstoffen zur Verbesserung der Haut. Abgesehen von all den verschiedenen bereits erwähnten Antioxidantien ist es reich an Vitamin K zur Erhaltung der Festigkeit und Elastizität der Haut und enthält Vitamin C, Vitamin A und B für einen gesunden Hautton.

 

5. Regenerationssaft

Nach dem Training oder sogar einem anstrengenden und stressigen Tag ist der Körper oft dehydriert und enthält nur einen geringen Anteil an wichtigen Elektrolyten, die seine Funktionsfähigkeit erhalten.

Selleriesaft, kurz nach dem Training oder wenn du vom Büro nach Hause kommst, kann besonders auffüllend und feuchtigkeitsspendend sein. Es enthält einen hohen Anteil an natürlichen Natrium- und Kalium-Elektrolyten, die dazu beitragen, dass die Energieverbindungen in den Zellen reibungslos funktionieren.

6. Besserer Schlaf

Wie bereits erwähnt hilft der Saft bei Bluthochdruck und gegen Stresshormonen. Zudem wird er zur Verbesserung von Entspannung und Schlaf empfohlen.

Selleriesaft enthält auch Magnesium, bekannt als das beruhigende Mineral. Magnesiummangel kann zu vielen gesundheitlichen Problemen führen, einschließlich Schwierigkeiten beim Entspannen und Einschlafen, also stelle sicher, dass du genug davon bekommst.

Was sagen die Kritiker zu Selleriesaft?

Viele Gesundheitswebsites und Ernährungswissenschaftler haben den Selleriesafttrend als Mythos gebrochen. Hier sind einige ihrer Argumente:

1. Selleriesaft hat keine Ballaststoffe.
Ja, das ist definitiv wahr. Denn durch das Entsaften werden die Ballaststoffe getrennt. Trotzdem heißt das nicht, dass der Saft schlecht für dich ist.

Es geht um die Frage von Smoothie versus Saft, was eine alte Geschichte ist. Ob Teamsaft, Team-Smoothie oder beide (ich!), frisch gepresste Gemüsesäfte sind nie schlecht für dich, solange du den ganzen Tag über genügend Ballaststoffe in deine Ernährung integrieren.

 

2. Selleriesaft ersetzt nicht das Frühstück.

Das stimmt allerdings! Denn ein ganzer Liter Saft hat nicht mal 100 Kalorien. Da einige Leute behaupten, nach längerem Konsum von Selleriesaft am Morgen abgenommen zu haben, ist es möglich, dass sie das Frühstück doch einfach übersprungen haben. Dies wird natürlich nicht empfohlen.

 

3. Sellerie ist nicht der “Retter” aller Dinge.

Auch wahr. Einige Quellen versuchen, Selleriesaft zu einem “Retter” zu machen, indem sie behaupten, dass er buchstäblich jede chronische Krankheit heilen kann. Es gibt definitiv keine Nahrung auf der Erde, die Superkräfte hat und die alle Gesundheitsprobleme heilen wird. Es kommt auf eine ausgewogene und nährstoffreiche Ernährung an. Dieser Blog ist jedoch ein lebendiger Beweis dafür, dass ich an die heilende Kraft der Nahrung glaube. Ob Sellerie allein die Antwort auf alle Probleme ist, ist zweifelhaft. Wenn es in einen ganzheitlichen Lebensstil integriert ist, der reich an echten Lebensmitteln mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen, Proteinen, Fetten und komplexen Kohlenhydraten ist, wird es definitiv nicht schaden.

 

Meine Erfahrung mit Sellerie Saft

Ich trinke seit ca. 5 Wochen Sellerie Saft auf nüchternen Magen.  Ich kann nicht genau sagen, ob sich meine Haut verbessert hat, aber ich habe festgestellt, dass der Saft meine Verdauung verbessert. Es gab mir auch ein schönes Ritual am Morgen und reduzierte meine Koffeinzufuhr deutlich. Da ich meinen Tag immer mit einem großen Glas Wasser mit Zitronensaft beginne, kann ich nicht sagen, dass ich einen großen Einfluss auf mein Energieniveau gespürt habe. Dennoch liebe ich mittlerweile den Geschmack von Sellerie Saft und möchte ihn nicht mehr missen.

Soll man den nun Sellerie Saft trinken oder doch nicht?




Wer keinen Sellerie Saft mag, braucht ihn keinesfalls zu trinken. Es gibt 100 andere super gesunde Lebensmittel, die deinen Befinden ebenfalls verbessern werden.

Jedoch ist das Trinken von Sellerie Saft außnahmsweise mal kein gefährlicher Trend. Es gibt mehrere Studien, die zeigen, dass die im Sellerie enthaltenen Verbindungen sehr nahrhaft sind und dass das Essen oder Trinken von Selleriesaft für alle möglichen Gesundheitsprobleme von Vorteil sein kann. Es wird interessant sein zu sehen, was die Wissenschaft in Zukunft vorfinden wird.

Das Trinken von Selleriesaft wird wahrscheinlich weiterhin in der Gesundheitswelt immer beliebter werden. Und ich habe mich eigentlich ganz gut an den Geschmack gewöhnt. Aber nur weil ich etwas tue, bedeutet das nicht, dass du es musst. Wir sind alle unterschiedlich und es gibt keine einheitliche Größe für alle Ansätze im Gesundheitswesen.